Sind die Thais Rabeneltern?

Rabenmuetter

Herzlich Willkommen bei einem neuen Thema in unserem Khon Kaen-Stammtisch Blog.

Diese Woche fiel mir ein Bericht auf, der mir den Anstoss gab, mich heute bei unserem international bekannten Khon Kaen-Stammtisch Blog damit zu befassen.

Erste Studie über Rabenmütter und Rabenväter

Thailand – Im Nordosten Thailands lebt rund eins von drei Kindern bei seinen Großeltern, weil die Eltern in Großstädte abgewandert sind, um dort zu arbeiten.

Thailand hat eine ungewöhnlich hohe Rate von Kindern, die wegen Migration im Inland nicht bei ihren Eltern aufwachsen.

Betroffen sind drei Millionen Kinder , das sind etwa 21 Prozent.

Im Nordosten sind die Zahlen weitaus höher, hier wachsen rund ein Drittel der Kinder ohne Eltern auf.

Einige Vergleichszahlen: Laos 5 Prozent, Vietnam 4 Prozent, Nigeria 7 Prozent, Irak 1 Prozent.

„Die Thais denken, es sei normal, wenn Großeltern oder Dritte sich um Babys, Kleinkinder und Kinder kümmern, wenn die Eltern woanders arbeiten.

ObhutMeist kuemmern sich die Grosseltern gar nicht um die in ihre Obhut gegebenen Enkelkinder, sondern ueberlassen das den jeweils aelteren Kindern.

Das ist es nicht.

Das Ausmaß dieses Phänomens der Binnenmigration ist massiv.“
Die Auswirkungen auf die soziale Entwicklung der bei den Großeltern aufwachsenden Kinder wurde an 1080 Fallbeispielen untersucht. Nach ersten Erkenntnissen der noch laufenden Studie, wird die Entwicklung der Kinder verlangsamt, insbesondere die sprachlichen Fähigkeiten sind eingeschränkt.

Oma mit Urenkel                       Oma mit Urenkelkind

Die ständige Beaufsichtigung der Enkelkinder führt auch bei den Großeltern zu Problemen, die dann zu mentalen Erkrankungen neigen.

Das hat auch Auswirkungen auf die Ausbildung, denn von den Kindern, die ohne Eltern aufwachsen, würden über 80 Prozent nur eine Hauptschulausbildung erhalten und nicht auf höhere Schulen gehen.
Was die in anderen Städten arbeitenden Väter betrifft, so teilte UNICEF mit, dass in den letzten sechs Monaten nur 40 Prozent Geld für die Mutter bzw. die Kinder überwiesen, 30 Prozent brachen den Kontakt zu ihren Kindern völlig ab.
Die Langzeitstudie, die vor allem in den Provinzen Phitsanulok und Khon Kaen wegen der dort hohen Abwanderungsrate von Eltern durchgeführt wird, soll 2016 abgeschlossen sein.

„Die Auswirkungen der Binnenmigration auf die ‚zurückgelassenen Kinder’ wurde relativ wenig untersucht“.

„Im Allgemeinen wurde immer angenommen, dass die Vorteile der Binnenmigration die Nachteile überwiegen.“

Kinder bei der MutterHier sind die Kinder noch bei der Mutter, das kann sie sich aber nur leisten, weil sie mit einem Farang verheiratet ist.

Die Rolle der Eltern ist für die individuelle Entwicklung bei den Kindern wichtig, weil diese Auswirkungen auf die Bildung des Intelligenzquotienten habe.

Laut Wikipedia ist eine Rabenmutter folgendes:

Rabenmutter ist eine abwertende Bezeichnung für eine Mutter, die ihre Kinder vernachlässigt. Der Begriff wird insbesondere für berufstätige Frauen, die sich angeblich ungenügend um ihre Kinder kümmern, verwendet.

 Der neueste Trend, selbst wenn die Kinder bei den Eltern aufwachsen sind die Freunde bei Facebook wichtiger als sich um die Belange der Kinder zu kuemmern.

RabenelternBuddha sei Dank haben die Omas hier auf dem Land noch kein Smartphone.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s