April-April

Willkommen April

Liebe Freunde und geneigte Leser vom Khon Kaen Stammtisch-Blog, aergern sie sich heute nicht, wenn man versucht sie in den April zu schicken.

Diese Unsitte ist bis nach Thailand durchgedrungen und bei Wikipedia bisher noch nicht bekannt.

Wir vom Khon Kaen-Stammtisch-Blog,

Thailands größter Stammtischblog der Welt,

berichtet als Erster ueber diesen laenderuebergreifenden Klamauk des 1. April.

Laut Wikipedia:

Aprilscherz

Aprilscherz mit einer Neuentwicklung eines (angeblichen) Großstadt-Busses
(in der Aprilausgabe 1926 der Werkszeitung „Echo Continental“ der „Continental Gummiwerke AG“, Hannover)

Als Aprilscherz bezeichnet man den Brauch, am 1. April die Mitmenschen durch erfundene oder verfälschte (meist spektakuläre) Geschichten, Erzählungen oder Informationen hereinzulegen. Zielpersonen sind (manchmal leichtgläubige) Familienangehörige, Freunde, Arbeitskollegen etc. Vor Auflösung des Schwindels sagt man z. B. April April. Die Tradition des Aprilscherzes gibt es in den meisten europäischen Ländern sowie in Nordamerika.

Auch bei Zeitungen, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsendern und bisweilen auf Webseiten ist es üblich, die Leser bzw. Hörer durch glaubhaft klingende, erfundene Beiträge, in denen aber meist übertriebene Details dem aufmerksamen Rezipienten Hinweise auf den fehlenden Wahrheitsgehalt liefern,  „in den April zu schicken“.

Wie es dazu kam, dass der 1. April zum Tag für besondere Scherze wurde, ist bislang unbekannt. Gesichert ist dem Theologen Manfred Becker-Huberti zufolge einzig, dass es schon im Volksglauben der Antike eine Vielzahl von angeblichen Unglückstagen gab (vergl. Freitag der 13.), zu denen regelmäßig auch der 1. April zählte.

Fuer Aprilscherze gibt es besondere Anleitungen im Internet.

Hier ein Beispiel:

Stammtisch vor X-Mas

Beim Stammtisch:  Wer Lust hat und den Mut aufbringen kann, der hat auch vielfältige Spielräume, um Aprilscherze mit fremden oder auch bekannten Menschen beim Stammtisch  zu machen.

Doch hier ist Vorsicht geboten, denn die Witze sollten nicht zu derb sein und die ahnungslosen Opfer nicht blamieren.

Aprillscherz 1

Auch in der Literatur ist der Brauch bezeugt. So dichtet Goethe:

Willst du den März nicht ganz verlieren,
So lass nicht in April dich führen.
Den ersten April musst überstehen,
Dann kann dir manches Gute geschehen.

Aprilscherze und Falschmeldungen?

Nicht mit uns!

Wie in jedem Jahr seit seiner Gründung boykottiert der Khon Kaen-Stammtischblog den überaus schändlichen 1. April.

Thailands größter Stammtischblog der Welt setzt damit ein Zeichen gegen die albernen Lügen und Aprilscherze, die in vielen weniger seriösen Medien an diesem Datum verbreitet werden.

Wir moechten dazu erklärten, der Khon Kaen-Stammtisch-Blog will ein Zeichen gegen den institutionalisierten Klamauk des 1. Aprils setzen:

Aprilscherz

„Wer Menschen durch gezielte Falschmeldungen auf den Arm nimmt, erschüttert damit das Vertrauen in eine kritische Presse“.

„Aber wir machen da nicht mit!

Stammtisch Archivbild

Wir denken, Khon Kaen-Stammtisch-Blog-Leser wollen keine Lügengeschichten, sondern ehrliche, unabhängige und schnelle Nachrichten – und das schon seit Bestehen“

Durch die große Vertrauensstellung innerhalb des Khon Kaen-Stammtisches  werden Informationen (oder auch Aprilscherze) oft ohne großes Hinterfragen geglaubt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s