2/13 – Glückliche Kinder

Willkommen Kindertag

Seien sie gegrüßt bei unserem stets interessanten Blog vom Khon Kaen-Stammtisch.

Letztes Wochenende wurde hier in unserem Gastland „Der Tag des Kindes (Wan Dek)“ oder der Kinder gefeiert.

756 schmal

 Unsere liebe Tochter am „Tag des Kindes“ auf dem Weg zur Schule.

Der Kindertag (auch Weltkindertag) ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder. Er ist zugleich ein politischer Kampftag, welcher die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken soll. Das Datum des Kindertages variiert sehr stark zwischen verschiedenen Staaten. Über 30 Staaten übernahmen den 1. Juni von China und den USA.

Dieser wird auch als internationaler Kindertag bezeichnet.

Der Kindertag geht zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedeten. Im Anschluss an die Konferenz führten viele Regierungen einen Kindertag ein. Die Türkei hatte bereits 1920 den Tag des Kindes eingeführt.

1954 haben die Vereinten Nationen das Kinderhilfswerk UNICEF mit der Ausrichtung eines Weltkindertages beauftragt. Jeder Staat soll einen Tag zum sogenannten Weltkindertag (Universal Children’s Day) erklären. Der Weltkindertag wird heute an unterschiedlichen Tagen in mehr als 145 Ländern gefeiert. Damit soll ein weltweites Zeichen für Kinderrechte gesetzt werden. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA)

Wie oben schon erwähnt feierten wir letztes Wochenende den

„Tag des Kindes“ hier in Thailand.

Kindertag in Khon Kaen

Überall waren Parties für die lieben Kleinen angesagt.

Auch hier bei unserem Stammplatz von unserem Khon Kaen-Stammtisch war eine große Sause am Laufen. Tänze und Gesänge auf der Bühne, kostenloses Essen für die Liebsten mit ihren Begleitern sowie Papier und Buntstifte zum Bemalen.

Nachtrag:

Hier möchte ich noch eine besondere Belustigung für die lieben Kleinen vorstellen, welche aber nicht unbedingt mit meiner Vorstellung für einen Kindertag übereinstimmt.

Panzer Sowjet

Vor dem Kosa Hotel ebenso vor dem Central Plaza hier in Khon Kaen war jeweils ein Panzer afgestellt, welcher zur Kinderbelustigung beitragen sollte. Weltweit werden Kriegsspielgeräte für Kinder geächtet, aber hier in unserem Gastland wird den Kleinen die Möglichkeit geboten ihre Kriegsspiellust voll auszuleben. Vielleicht will man sie auch nur schonend auf den nächsten Militärputsch vorbreiten.

Es war trotzdem köstlich anzusehen, wenn die Kleinen auf der Bühne ihre eingeübten Darbietungen brachten.

Kindertag in Khon Kaen 1.jpg

Wenn ich aber ganz ehrlich sein sollte, was ich ja auch meistens bin, so haben mir die Muttis, welche ihre Liebsten begleitet haben,  doch noch mehr gefallen.

DSC_0000399

Auf dem Foto ein Besucher bei der Party, welcher aus beiden Hosentaschen Plastiktüten hervorzog und diese mit Nudelsuppe gefüllt haben wollte. Aber die resoluten Damen, welche die Suppen austeilten, hatten ihm wie allen Andern auch ein Schälchen voll köstlicher Suppe gereicht.

Es gibt hier bei uns in Thailand nichts, was es nicht gibt!

Wir vom Khon Kaen-Stammtisch haben natürlich beherzt zur Geldbörse gegriffen, als drei hübsche junge Mädchen in die Leo Bar beim Stammtisch nach dem Stammtisch kamen und für ein Waisenhaus in Chiang Mai gesammelt haben.

Die beiden Bilder hier wurden mir freundlicher Weise von unserem IT-Berater JW zur Verfügung gestellt. Danke Jürgen!

Spendensammlung

Selbst unser IT-Berater JW hat für den „Tag des Kindes“ seinen Obulus geleistet.

Mit diesem ganzen Rummel hatte unser Stammtisch aber nur wenig zu tun. Hier lief am letzten Freitag alles etwas mehr gedämpft ab.

Stammtisch Archivbild

Einer unserer Stammtischfreunde ist ernsthaft erkrankt, und das macht uns schon Gedanken, wie sieht es bei jedem Einzelnen von uns aus, wenn das Schicksal mal so richtig zuschlägt und man Pflegebedürftig wird hier in unserem selbstgewählten Paradies. Haben wir dann auch ganz bestimmt Jemanden, der sich um uns kümmert, oder müssen wir eventuell wieder zurück in das nicht so pflegefreundliche Deutschland oder in die Schweiz. Man versucht diese Gedanken zu verdrängen, aber wie wir alle wissen, setzt das Schicksal den Hobel an.

Ansonsten war es der übliche Ablauf mit den gängigen Themen welche dem Einen oder Anderen auf den Nägel brennen, wie man so sagt.

Erwähnen möchte ich noch den Besuch von einem unserer treuen Gäste aus Pattaya, welcher dieses Mal mit einem Freund in Begleitung angereist war.

Hier noch ein Hinweis in eigener Sache!

Wie man am Titel erkennen kann habe ich jezt, auf vielseitigen Wunsch hin, eine Nummer vorangesetzt. So kann man hoffentlich den neuesten Beitrag besser finden. Die erste Zahl gibt die Artikelnummer an und die zweite die Jahreszahl.

Ganha mit mir

 Vielen Dank für ihren Besuch beim Beitrag zum „Tag des Kindes“ in Khon Kaen-Thailand. Schauen sie doch einfach mal wieder rein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s